Was geschieht im Kulturraum?

Eine nachhaltige integrale Praxis in der Unternehmensorganisation benötigt dauerhafte Anstrengungen und eine Beteiligung von Führung und Geführten. Reine Funktions-Tüchtigkeit wird mit innerer Haltung ergänzt:

  • Führung bringt Unternehmenszweck, Unternehmenskultur und Unternehmenserfolg in Übereinstimmung.
  • Führungskultur bringt Sinn, Wirkung und Erfolg in einen integralen Zusammenhang.
  • Die Integrale Prozessphilosophie liefert den Überblick und die Richtschnur für Diagnose, Analyse und Navigation.
  • Als Praxis- und Lerngemeinschaft geht es um die Gestaltungsfelder
    • Identitäts- und Potenzialentwicklung (Ich-Perspektive)
    • Kultur- und Sinnentwicklung (Wir-Perspektive)
    • Verhaltens- und Kompetenzentwicklung (Es-Perspektive, Singular)
    • System- und Prozessentwicklung (Es-Perspektive, Plural)
  • Im Kulturraum finden Klärung, Entlastung und attraktive Zukunftsentwicklung statt.
  • Im Kulturraum werden Blockaden, Spannungsfelder, Machtspiele, blinde Flecken und Konfliktpotenziale identifiziert und aufgelöst.
  • Er ist eine Transformationspraxis, die durch integral philosophisches Denken und Bewusstsein das vorhandene Change Management und die Systeme befördert.
  • Er befruchtet Führungs-, Management- und Rollenentwicklung durch wirksame Potenzial-, Visions- und Identitätsbildung.

Um zu einer nachhaltigen, integralen Praxis in der Unternehmensorganisation zu kommen, bedarf Kulturentwicklung und Kulturgestaltung dauerhafter Anstrengungen und  langfristiger Beteiligung. Alte Glaubenssätze sind zu hinterfragen und neue Wahrnehmungen und Erkenntnisse in eine konkrete Sprache und konsequente Schritte in der Durchführung zu übersetzen. Transformation ist durch eine Beziehungskultur erlebbar zu machen. Entfaltung und Potenzialentwicklung lassen sich nicht anordnen. Ermutigung findet nicht durch Selbstbegeisterung oder Appelle statt, sondern durch eine Führung, die dem Wandel vertraut, ihn zulässt und fördert. So werden Veränderungsbereitschaft und Gestaltungskraft wiedergefunden.

Die Führungskultur bestimmt die Existenz und Zukunftsfähigkeit des Unternehmens. Führung braucht organisationsweit eine glaubhafte, lebendige und integrale Entwicklung, die von der Unternehmensspitze gewollt und aktiv betrieben wird. Sie manifestiert sich in den Agenten des Wandels, die – weil sie diese Verantwortung übernehmen - eine achtsame und verantwortungsbewusste Entwicklung und Unterstützung verdienen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann treten Sie bitte mit uns in Kontakt.

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz